Entenbrust


Kochen mit Ente? Suchen Sie Kochrezepte Entenbraten? Wir zeigen Ihnen, wie Sie chinesische Ente perfekt zubereiten können. Wenn Sie asiatische Ente für 4 Personen zubereiten möchten, brauchen Sie ca. 2 Entenbrüste.

Natürlich sollten Sie zuerst Entenbrüste waschen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Ente asiatisch wird im Ofen zubereitet.

Vor dem Braten sollten Sie die Haut der Entenbrust rautenförmig einschneiden. 3 EL Soja Sauce, 1/4 TL Sambal Oelek, 2 EL Sesam Öl und 1 EL Honig verrühren und die Enten Brust darin 1 Stunde marinieren. Erhitzen Sie eine Pfanne ohne Fett, legen Sie da Entenbrust auf der Hautseite und braten Sie ca. 3-4 Minuten, bis sie leicht gebräunt ist. Danach wenden und diese Fleischseite auch kurz anbraten.

Schließlich wickeln Sie Entenbrust in Alufolie und im Backofen weitergaren. Bei 400 g für ungefähr 16-18 Minuten.

Danach 2 Möhren waschen, schälen, in Streifen und Lauch in Ringe schneiden. Soja Öl im Wok erhitzen und  Gemüse darin andünsten. Chop Suey tiefgekühlt zufügen und gar dünsten. Marinade angießen und mit Pfeffer und frisch geriebenem Ingwer würzen. Dazu passt auch gut Basmati Reis.

Nach dem Braten die Entenbrust für einige Minuten ruhen lassen, in Scheiben schneiden und auf dem Gemüse anrichten. Das Fleisch sollte zart-rosa sein.

Wir hoffen, dass unser Rezept für China Ente Ihnen gefallen hat.

Guten Appetit!

Entenbraten asiatisch

Viele Hausfrauen fragen sich nach einem Besuch im chinesischen Restaurant, wieso ein Entenbraten asiatisch so knusprig ist. Eine gebratene Ente asiatisch ist von außen knusprig und wird sehr gerne mit einer Pflaumensauce gegessen.

Gebratene Ente asiatisch – Geschmack

Eine gebratene Ente chinesisch kommt in den asiatischen Ländern auch nicht täglich auf den Tisch. Auch für Chinesen ist eine gebratene Ente asiatisch auch kein tägliches Essen, sondern wird nur zu besonderen Anlässen serviert. Das Besondere an den chinesischen Enten ist, dass sie außen knusprig und würzig ist und innen das Fleisch schön zart und schmackhaft ist. Das liegt vor allem an der besonderen Zubereitung einer gebratenen Ente chinesisch.

Auswirkung auf die Gesundheit

Ein Entenbraten asiatisch wird von vielen Menschen im chinesischen Restaurant bevorzugt bestellt. Das liegt vor allem an dem außergewöhnlichen Geschmack. Aber eine gebratene Ente asiatisch ist auch sehr gesund. Sie beinhaltet viele Nährstoffe und Vitamine und gehört somit zum nahrhaften Geflügelfleisch.

Welche Arten von asiatischen Entenbraten gibt es?

Unterschieden wird ein Entenbraten asiatisch zwischen Wild- und Hausenten. Ein Wildentenfleisch ist immer etwas magerer und würziger, als eine Hausente. Eine Hausente ist dagegen etwas fettreicher. Über das ganze Jahr kann man Wildenten kaufen. Sie werden zwischen September und Januar geschossen. Ein Entenbraten asiatisch zubereitet, wird sehr gerne frittiert.

So entsteht auf eine einfache Art und Weise eine besondere Knusprigkeit. Durch das Frittieren wird eine besonders knusprige Haut erzeugt. Sie kann mit süß-sauren oder scharfen Soßen genossen werden.

Die besten Rezepte für eine gebratene Ente chinesisch

Gebratene Ente asiatisch mit Pflaumensoße

Zutaten:

1 Ente küchenfertig (1,5 kg)
Salz
5 Gewürzpulver
75 ml Pflaumenwein
1 EL Honig
2 EL Sojasauce, dunkel

Pflaumensauce:

1 Stange Zitronengras
1 kg Pflaumen
4 Knoblauchzehen
4 rote Chilischoten
50 g frischer Ingwer
50 ml Pflaumenwein
100 g brauner Zucker
4 EL Fischsauce
4 EL Zitronensaft
2 EL Rotweinessig

Zubereitung:

Der Backofen muss auf 190° C vorgeheizt werden. Die Ente wird gewaschen und die Keulen und die Brust wird aus der Ente gelöst und gesalzen. Die Haut der Brust wird mit einem scharfen Messer kreuzweise eingeschnitten. Danach wird das Fleisch auf den Backofenrost mit der Hautseite nach oben gelegt. Ein Backblech wird unter das Backofenrost mit etwas Wasser geschoben. Auf der zweiten Schiene wird die gebratene Ente asiatisch ungefähr 1,5 Stunden gebraten.

Als Würzmischung wird der Pflaumenwein mit Sojasauce, Honig und der 5-Gewürzmischung aufgekocht werden. Das Entenfleisch wird mit der Gewürzmarinade während des Backens öfters eingestrichen. Für die letzten 10 Minuten wird der Backofen auf Grillfunktion geschaltet. Dadurch wird der Entenbraten asiatisch schön knusprig.

Die Pflaumen werden entsteint, halbiert und grob gehackt. Das Zitronengras wird geputzt, gewaschen und fein gehackt. Ingwer und Knoblauch werden geschält und fein gehackt. Auch die Chilischoten werden gewaschen, halbiert, entkernt und fein gehackt. Der Zucker muss in einem Topf karamellisiert werden. Danach wird Wein angegossen und der Karamell etwas losgekocht.

Rund zwei Drittel der Pflaumen, Ingwer, Zitronengras und Knoblauch müssen ca. 20 Minuten köcheln. Die Pflaumen sollten hierbei zerfallen. Die restlichen Pflaumenstückchen werden dazu gegeben und die Sauce etwas weiter köcheln gelassen. Jetzt sollten die Pflaumenstücke sehr weich sein. Die Sauce wird süßsauer mit Essig, Fischsauce, Zitronensaft, Salz und etwas Zucker abgeschmeckt.

Ein Entenbraten asiatisch wird auf Tellern angerichtet und mit Pflaumensauce gereicht. Die restliche Sauce wird separat auf den Tisch gestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.